Von O bis O?

Radwechsel

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Räderwechsel?

 

 

Viele Autofahrer stellen sich zweimal im Jahr die gleiche Frage: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt

zum Räderwechsel?

 

Kann man es im März schon wagen?

 

In den letzten Jahren gab es Ende März einen Nachwinter. Der Schneefall kam bis ins

Flachland. Autofahrer die schon auf Sommerräder gewechselt hatten, bekamen meist

Probleme im Straßenverkehr. An diesen Tagen gab es vermehrt Unfälle aufgrund der

unpassenden Bereifung.

 

Zahlt die Versicherung ?

 

 

Wir haben in Deutschland eine situative Winterreifenpflicht, das heißt, wenn

winterliche Bedingungen auf den Straßen herrschen müssen der Jahreszeit entsprechende

Reifen montiert sein. Bei winterlichen Bedingungen also Winter- oder Allwetterreifen.

 

Was sind winterliche Bedingungen?

 

 

Nicht nur Schneefall und Glatteis, sondern auch Raureif, Graupel oder

Eisregen gelten für manche Versicherer als winterliche Bedingungen.

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Sommerreifen?

 

 

Da kann man die Gegenfrage stellen: Wohin fahren Sie mit Ihrem Auto?

Wer nur im Flachland oder Großstädten unterwegs ist, kann schon Anfang April

den Wechsel wagen. Sollte man allerdings in den Mittelgebirgen unterwegs sein,

empfiehlt es sich bis Ende April, besser noch Mai zu warten. Wintereinbrüche

sind auch Ende April in unseren Mittelgebirgen gar nicht so selten.

 

Kann man mit den Winterreifen auch im Sommer fahren?

 

 

Davon ist abzuraten, denn die Gummimischung der Winterreifen ist für den

Sommereinsatz nicht geeignet. Es verlängert sich der Bremsweg und der

Kraftstoffverbrauch ist auch höher als bei den Sommereifen. Also im Sommer

Sommereifen und im Winter Winterreifen. Die Ausnahme sind Ganzjahresreifen.

Diese können das ganze Jahr, wie es der Name schon sagt, gefahren werden.

 

Wenn Sie noch Fragen zum Thema Räderwechsel haben oder einen Termin

benötigen klicken Sie hier (hier klicken!)

 

weiteres zu Reifen

weiteres zu Felgen

zurück zur Startseite